TakeOver


Mitdenk-Eigenschaften unter Bürostühlen sind der jüngste Schrei – so wie vor ein paar Jahren „Powernapping“ die Runde machte, der große Öffnungswinkel zwischen Sitz und Lehne. Mitdenk-Fähigkeiten erlauben aufgrund raffinierter Mechaniken das automatisch individuelle Einstellen von Stuhlfunktionen auf den Be-Sitzer. Sie denken mit.

Unter den neuen Stuhlserien mit „geistigen“ Fähigkeiten setzt jetzt der neue „TakeOver“ von Dauphin einen weiteren Meilenstein.

So sorgt bei „TakeOver“ beispielsweise die patentierte Ergonomie-technik Syncro-Dynamic® mit automatischem Gewichtsausgleich und großem Öffnungswinkel für dynamisches Sitzen im Körperlot. Das heißt: Sitz und Rückenlehne folgen den Bewegungen des Sitzenden synchron im stets richtigen Winkelverhältnis. Ist der Stuhl einmal auf das individuelle Körpergewicht eingestellt, wird durch den gleichbleibenden Druck der Rückenlehne eine ausgewogene Sitzhaltung im gesamten Bewegungsablauf erreicht. Die gefürchtete Sitzmonotonie wird dadurch verhindert.

Das ist ganz neu beim Mitdenken: Mit der innovativen Sitztiefenregulierung, dem sogenannten Auto-Glide-System, passt sich die Sitztiefe erstmals innerhalb des Synchron-Bewegungsablaufs automatisch an die individuellen Anforderungen kleiner und großer Personen an. Das heißt in jeder Sitzhaltung gewährleistet der Stuhl automatisch eine optimale Abstützung der Oberschenkel.

„TakeOver“, entwickelt von Manfred Elzenbeck, Klaus Haar und dem Dauphin-Designteam, besteht aus Drehsessel, Konferenz-Drehstuhl und Freischwinger im „Familien-Design“. Alle drei Modelle sind mit Netzrücken oder als Vollpolster-Variante erhältlich.

Auch in der Netzversion ist die Rückenlehne des „TakeOver“ höhenverstellbar – eine ebenso seltene wie ergonomisch sinnvolle Eigenschaft! Sie kann bequem im Sitzen auf die jeweilige Größe des Benutzers eingestellt werden.

Das neue, innovative Design der „TakeOver“-Rückenlehne macht Ergonomie nicht nur sichtbar, sondern auch spürbar. Wesentliches Gestaltungsmerkmal ist der hochwertige, polierte Aluminium-Rückenlehnenträger. Mit seiner filigranen Formgebung bringt „TakeOver“ Leichtigkeit ins Büro und integriert sich problemlos in vorhandene Arbeitswelten.

Vielfältige Feinregulierungsangebote wie seitliche Sitzneigeverstellung, multifunktionale Armlehnen, höhen- und tiefenverstellbare Lumbalstütze, seitliche Federkraftverstellung, stufenlose Sitzhöhenverstellung sowie die optionale Nackenstütze erlauben darüber hinaus eine optimale Anpassung des Stuhles an unterschiedliche Arbeitspositionen.

Quelle: Dauphin